Valencias Strände

Hallo liebe Erasmus Studenten!

Was ist eure Idee eines Erasmus Austausches in Spanien? Strand, Sonne, Partys, Gourmet Speisen? Dann seid ihr hier genau richtig!

Zu jedem, der mit Erasmus nach Valencia geht, kann ich nur sagen: IHR HABT GLÜCK!
Valencia ist eine der Städte mit den meisten historischen Sehenswürdigkeiten und Stränden. In der Region rund um Valencia findet man die reinsten und schönsten Strände in ganz Spanien.

„La Malvarrosa“

La Malvarrosa bildet sie zentrale Strandpassage von Valencia. Mit exakt einem Kilometer Länge und einer Breite von 135 Metern ist dieser Ort während der Sommerzeit ideal für Studenten (ob Erasmus, International oder Lokal) um am Strand Beachvolleyball zu spielen, surfen zu gehen und viele andere Dinge zu erleben. Auf dieser Strandpassage findet man neben vielen einzigartigen Cafés und Bars auch eine medizinische Versorgungsstation, vier Springbrunnen mit trinkbarem Wasser, öffentliche Telefonstationen, zwei Hochsitze der Rettungsschwimmer, vier öffentliche Toiletten, neun Duschgelegenheiten, sieben Fußbad-Becken und viele weitere.

alt

Es gibt viele Möglichkeiten um zu dem scheinbar endlosen Strandgebiet von Valencia zu gelangen. Die blaue Metrolinie 4 und Metrolinie 6 führen genau dorthin. Man kann außerdem den Bus Nummer 32 nutzen, welcher ein paar Meter vom Strand entfernt hält. Die meisten Erasmus Studenten und Touristen erreichen den Strand mit dem Fahrrad, als die meist genutzte Fortbewegungsmöglichkeit in Valencia. Die Fahrräder kann man an jeder Ecke ausleihen, an den sogenannten „Valenbisi“ Stationen.

„El Cabañal-Arenas“

alt

Es ist einer der belebtesten Strände um und in Valencia während der Sommerzeit. Er befindet sich im Süden vom Strand La Malvarrosa und ist ungefähr 1.2 Kilometer lang. Dorthin zu kommen ist einfach! Mit dem Auto braucht man 9 Minuten vom zentralen Strand La Malvarrosa, oder man nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel ab Dr. Lluch (Linie 4 der oberirdischen Bahn), was circa 15-17 Minuten dauert.

Zum Video des Strandes: https://www.youtube.com/watch?v=2nR8llfRqkY&list=PLS2E3Rco34tTgbjV21Rbj9KCrdWWV9a20

Dieser Strand ist umgeben von Restaurants mit traditionellen Speisen, Bars und verschiedensten Attraktionen für Kinder. In der Nähe dieses Strandgebietes befindet sich einer der besten Strandclubs „Marina Beach Club Valencia“ welcher auch gleichzeitig als Restaurant dient. Marina Beach Club ist der beliebteste Ort für Erasmus Studenten und auswärtige Studenten, welche in der Nähe des Strandes leben.

„Pinedo“

Dieser Strand ist 1,5 Kilometer lang und liegt südlich des Hafens von Valencia. Anders als die anderen Strände ist es dort nicht so windig, und wird deshalb von den meisten Touristen bevorzugt. Es gibt außerdem viele Bars, Restaurants und Cafes.

„Port Saplaya“ oder „Valencias Kleiner“

Dieses kleine Stückchen Paradies befindet sich 4 Kilometer entfernt von der zentralen Strandpassage (Malvarrosa), nur 10 Minuten mit dem Auto. Natürlich kann man den Strand auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, zum Beispiel mit Linie 4 von La Marina oder Linie Nummer 112 (Metrobus) von der Busstation „Politécnico“ aus. Meiner Meinung nach ist es immer bequemer und einfacher mit dem Auto zu fahren. Mehr Informationen über Autovermietungsmöglichkeiten in Valencia findet ihr hier: Rent a Car in Valencia.

Zurück zum Strand: „Port Saplaya“ ist eine ruhiges und dennoch ausgefallenes Gebiet. Das Strandgebiet ist geeignet für diejenigen, die gerne surfen gehen, da das Wasser sowohl klar, als auch sehr tief ist und meistens sind die Wellen enorm (da es sehr windig ist).

alt

Hinter dem Strandbereich (1 Km lang) ist der wunderschöne und bekannte Hafen – „The Little Venice“ (das kleine Venedig). Dieser ist umgeben von schicken Gebäuden und einigen Restaurants. Dort ist es ebenfalls sehr ruhig und friedlich, ideal um sich zu entspannen und das wundervolle Wetter zu genießen.

alt

https://www.happyforeignersworld.com/